Museum - Flecken Diesdorf Altmark

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Freilichtmuseum Diesdorf

Das Freilichtmuseum in der nordwestlichen Altmark, an der Grenze zu Niedersachsen, ist nicht nur das einzige volkskundliche Freilichtmuseum Sachsen-Anhalts, sondern das älteste seiner Art in Deutschland.
Es wurde 1911 gegründet.


17 Gebäude des 17.-19. Jahrhundert, darunter Fachhallenhäuser, Speichergebäude, Tagelöhnerhaus, Dorfschmiede, Backhaus, Taubenturm und Bockwindmühle können besichtigt werden.
An Museumsfesten, wie dem Osterspaziergang am Ostersonntag, dem Handwerkertag am Pfingstmontag, dem Diesdorfer Volkstanzfest am ersten Sonntag im September und dem altmärkischen Erntefest im Oktober, wird das Leben früherer Generationen mit ihren Arbeits- und Handwerkstechniken nacherlebbar.
In Bauerngärten und auf Streuobstwiesen werden vom Aussterben bedrohte historische Nutz- und Zierpflanzen sowie Obstgehölze der Altmark erhalten.
Ein umfangreiches museumspädagogisches Programm steht Schulklassen und Gruppen nach Voranmeldung zur Verfügung.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü